Ein weiteres Highlight stellt unserer Jungwinzer (ebenso Jungwinzer des Jahres 2016) Peter Greif aus Tawern-Fellerich dar. Nach seiner Ausbildung als Landmaschinenmechaniker entschloss sich der heute 33jährige zu einer weiteren Ausbildung als Winzer – mit dem Ziel: den elterlichen Betrieb zu übernehmen und im Familiensinne weiterzuführen.

Mit jetzigen 8,5 ha liegt der Fokus des Weinguts auf Rebsorten, die auf den kräftigen Muschelkalk-Verwitterungsböden der Obermosel wachsen. Hierzu gehören vor allem der Elbling, Rivaner, Weiß- und Grauburgunder und der Auxerrois.

Jedoch dank der ausgesprochen vorteilhaften, geographischen Lage in der Mitte von Mosel und Saar, verschrieb sich Peter auch der Königen unter den Rebsorten: dem Saar-Riesling. Dieser wird in Lagen wie dem Wawerner-Goldberg, Ritterpfad und Herrenberg ausgebaut, wo er auf mineralisch strukturierten Schieferböden wächst. Sorten- und lagentypisch ausgebaut und mit moderatem Alkohol versehen,  entfalten seine Weine ihre ganze Eleganz.

 

Freuen wir uns gemeinsam auf junge, frisch-fruchtig gehaltene Qualitätsweine vom Weingut Brennerei Peter Greif!

 


THEY BELIEVEd they could - so they did